Edelsteine Bedeutung

Bedeutung & Wirkung Rosenquarz - Der Stein für die Liebe

RosenquarzDer Rosenquarz ist mit seiner rosa Färbung hübsch anzusehen und in erster Linie als Schmuckstein bekannt. Jedoch interessieren sich immer mehr Menschen, die eine alternative Heilmethode bevorzugen, für die heilenden Kräfte die dem Stein zugesprochen werden. Schon im Mittelalter beschäftigten sich Heilkundige mit verschiedenen Edelsteinen deren heilende Fähigkeiten positiv auf Körper und Seele des Menschen wirkten. Dieses Wissen wird heutzutage wieder vermehrt angewandt und erfährt großes Interesse. Natürlich sollte bedacht werden, dass die Anwendung eines Edelsteines nicht den Gang zu einem Arzt ersetzt.

Der Rosenquarz ist ein Teil von magnetischem Gestein welches sich im tiefsten Inneren der Erde bildet. In Deutschland kann man den Rosenquarz an Orten wie dem Kieswerk Kiesgrube Lauta oder um Hoyerswerda-Bereich finden, wo es kompakte hydrothermale Quarzgänge gibt. Auch in Brasilien oder im Sapucaia Pegmatit in Minas Gerais ist der Rosenquarz zu finden.

Als Schmuckstein ist der Rosenquarz spröde und hart. Daher lässt er sich nur schwer bearbeiten. Dennoch wird er als Schmuckstein auch aufgrund seiner ansprechenden rosa Farbe sehr geschätzt. Es gibt viele Schmuckstücke, die aus dem Rosenquarz entstehen wie Ohrringe, Ketten, Armbänder und Ringe, Gefäße und vieles mehr. Jemand der an dem Rosenquarz-Schmuck und seiner Heilwirkung gleichermaßen interessiert ist, hat somit die freie Wahl auf welche Art er den Rosenquarz tragen möchte, damit sich die Heilwirkung am besten entfalten kann. Um Veränderungen wahrzunehmen ist es wichtig den Rosenquarz nicht nur kurz, sondern über einen längeren Zeitraum regelmäßig zu tragen.

Die Kräfte die im Rosenquarz enthalten sind, entfalten ihre Heilwirkung direkt auf den Körper und die Seele des Menschen. Beim Tragen einer Kette mit Rosenquarzkristallen die auf der Brust liegt, kann der Herzrhythmus harmonisiert werden. Bei Abzessen oder Grürtelrose wird der Rosenquarz aufgelegt und wirkt schmerzlindernd. Außerem steigert der Rosenquarz die Sexualität und die Fruchtbarkeit. Ein ungeschliffener Rohstein kann Wasser- und Erdstrahlen neutralisieren. Bei der für Augen ermüdenden Arbeit am Computer wird einfach ein unbearbeiteter Rosenquarz neben den Monitor gestellt und Augenermüdungen oder Kopfschmerzen treten erst gar nicht auf. Außerdem entstrahlt der Rosenquarz sämtliche Elektro-Geräte. Stellt man den Stein in der Nacht auf den Nachttisch bringt er erholsamen Schlaf.

Außer seiner Wirkung auf den Körper hat der Rosenquarz auch heilende Kräfte auf die Psyche und den Verstand eines Menschen. So fördert er zum Beispiel Empfindsamkeit, Mitgefühl und Hilfsbereitschaft. In der Antike wurde der Rosenquarz als Stein der Liebe und des Herzens verehrt. Auch heute noch bringt er neuen Schwung in das Liebesleben. Des Weiteren macht der Rosenquarz offener für die eigenen Wünsche und Bedürfnisse. Die Energie des Rosenquarzes kann auch mit Wasser aufgenommen werden. Dazu legt man den Stein in ein Gefäß mit stillem Wasser und lässt ihn ungefähr 8 Stunden darin ruhen. Danach hat das Wasser die Energie in sich aufgenommen. Die Wirkung des Rosenquarzes ist von der Schulmedizin noch nicht anerkannt da die heilende Wirkung des Edelsteins bisher noch nicht nachgewiesen werden konnte.